Zum Content springen

Startseite

Strengthening Efficiency and Competitiveness in the European Knowledge Economies (SEEK)

Das internationale Forschungsprogramm "Strengthening Efficiency and Competitiveness in the European Knowledge Economies" (SEEK) am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) soll durch anwendungsorientierte Forschungsarbeit die drängendsten Fragen der europäischen Wirtschaftspolitik analysieren. Das Programm wird seit dem Jahr 2010 vom Land Baden-Württemberg finanziert, um hochkarätige wirtschaftswissenschaftliche Forschung zu fördern. Dank der erfolgreichen Bilanz der bis dahin durchgeführten 41 Projekte wurde die Förderung für SEEK im Jahr 2015 um drei Jahre verlängert.

Seit Beginn des Forschungsprogramms liegt das Augenmerk in den wissenschaftlichen Projekten auf den Rahmenbedingungen, die über die Wettbewerbsfähigkeit zunehmend wissensbasierter Volkswirtschaften entscheiden. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa ist der Bedarf an ökonomischer Sachkenntnis und unabhängiger, wissenschaftlich fundierter Politikberatung höher denn je. SEEK-Forschungsprojekte vertiefen unser Verständnis der Wirtschaftsentwicklung in Europa und beleuchten die Voraussetzungen intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wirtschaftens in einer zunehmend internationalisierten und vernetzten Welt. Letztendlich sollen die Forschungsergebnisse die öffentliche Debatte befruchten und Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung helfen, faktenbasiert politische Entscheidungen zu treffen.